Die beste und modernste Software für Grafikdesigner

Werkzeuge und Software für Grafikdesigner

Egal, wer der Designer, Profi oder Amateur ist, wenn er seine Fähigkeiten entwickeln und verbessern will, muss er ständig die Entstehung neuer Werkzeuge und Dienste überwachen. Es ist wünschenswert, dass solche Werkzeuge frei oder zumindest nicht zu teuer sind. Und es ist sehr gut, dass sie es sind.

Wenn Sie als Grafikdesigner arbeiten wollen, brauchen Sie die richtige Software. Viele Programme sind jedoch zu komplex, als dass ein Neuling sie entwerfen könnte, oder sie haben nicht die notwendige Balance zwischen Benutzerfreundlichkeit und Funktionalität. Hier sind die besten Grafikanwendungen für Anfänger.

Adobe Photoshop

Adobe PhotoshopHeute ist es einfach unmöglich, Grafikdesign ohne Adobe Photoshop zu erstellen. Besonders verdient Aufmerksamkeit zu Photoshop Elements. Dies ist eine Light-Version der professionellen Vollversion, die sehr benutzerfreundlich ist und über vorprogrammierte Bildbearbeitungsfunktionen verfügt. So profitieren Sie von den Grundfunktionen professioneller Software, die jedoch in einer einfacheren Benutzeroberfläche zur Verfügung steht, die auch Anfängern die Umsetzung beeindruckender Projekte ermöglicht.

GIMP

GIMPWer kennt GIMP nicht? Ein praktischer und erschwinglicher Bildbearbeiter wird von Tausenden von Designern und Fotografen auf der ganzen Welt verwendet. GIMP enthält Alles, was Sie für die Arbeit mit Rastergrafiken benötigen, einschließlich sehr nützlicher Werkzeuge für das Farbmanagement. Diese Funktion erstellt Dateien mit garantierter Übertragung, die sowohl auf den Displays von Computern und mobilen Geräten als auch auf physischen Medien gleichermaßen gut aussehen.

GIMP hat viele Funktionen von Photoshop und ähnlichen Grafikprogrammen und integriert sie in freie Software. GIMP wurde sowohl für Fotografen als auch für Grafikdesigner entwickelt. Das Programm ist äußerst benutzerfreundlich und erleichtert Neueinsteigern den Zugang. Darüber hinaus können Sie die Benutzeroberfläche sehr schnell konfigurieren, es gibt sowohl grundlegende als auch erweiterte Funktionen.

Canva

Canva ist eine ausgezeichnete Grafik-Plattform für Anfänger. Die Funktionalität ist im Vergleich zu anderen ähnlichen Programmen etwas eingeschränkt, aber Canva ist extrem einfach zu bedienen. Die Registrierung ist kostenlos, aber für zusätzliche Funktionen und Designs können Sie eine Premium-Version als Abonnement erwerben.

 

Inkspace

Inkscape ist ein freier Vektoreditor mit Open Source. Es ist sehr ähnlich zu Adobe Illustrator, Corel Draw, Freehand und Xara X. Der Unterschied zwischen Inkscape ist die Verwendung von Scalable Vector Graphic (SVG) als Hauptformat. Designer, die mit Vektorgrafiken vertraut sind, werden dieses Programm leicht beherrschen. Im Programm können Sie Projekte beliebiger Komplexität erstellen. Fertige Arbeiten können im Internet veröffentlicht oder auf physischen Medien gedruckt werden. Inkspace & Adobe Illustrator wird oft als eine Alternative zu professioneller Software angesehen.

Im Allgemeinen gibt es eine sehr große Menge an Software für Anfänger im Grafikdesign, von denen hier nur sehr wenig gesagt wurde. Die Hauptkriterien der richtigen Wahl wurden nur kurz erwähnt. Im Prinzip ist Adobe Photoshop wahrscheinlich das vielseitigste Programm in dieser Liste, denn es eignet sich hervorragend zum Bearbeiten von Bildern, Erstellen von Grafiken und zum Starten.